SUPPLEMENTE

durch konzentrierte Mikronährstoffe und pflanzliche Nahrungsergänzungen zum Ausgleich von Mangelzuständen und zur gezielten Unterstützung geschwächter Organfunktionen.

Unser Leben hat sich mit dem technischen Fortschritt in den letzten Jahren zunehmend verändert: es läuft schneller, vielfältiger, rastloser. Muss und Muße befinden sich nicht immer im gesunden Gleichgewicht, unsere Fähigkeit zur Adaption und Stressbewältigung wird herausgefordert. Ein stabiler Ernährungszustand ist hierfür Voraussetzung, Nahrungsergänzungen können zusätzlich große Hilfe leisten.

Nahrungsergänzungen zur Substitution

Auch bei einer hochwertigen, abwechslungsreichen Ernährung und einem balancierten Lebensstil lassen sich Mangelzustände an Vitalstoffen nicht immer vermeiden. Die Gründe sind vielfältig und reichen von der mangelhaften Nährstoffdichte vieler Lebensmittel über Resorptions- und Verwertungsstörungen bis hin zu endemischem Jod- oder Vitamin-D-Mangel in Mitteleuropa. Der gezielte Einsatz von Nahrungsergänzungen stellt somit eine wertvolle Substitution dar.

Nahrungsergänzungen in der Orthomolekularmedizin

Die orthomolekulare Medizin basiert auf dem Einsatz körpereigener, konzentrierter Nähr- und Vitalstoffe. Hierzu zählen Vitamine, Mineralien (Mengen- und Spurenelemente), Fettsäuren, Aminosäuren, Enzyme und sekundäre Pflanzenstoffe. Im Unterschied zur Substitution werden die ausgewählten Stoffe in höherer Dosierung eingesetzt, um ein biochemisches Gleichgewicht im Körper zu erzielen, Krankheiten vorzubeugen und die biologische Alterung zu verzögern.

Diese oft auch als Nutriceuticals bezeichneten Nahrungsergänzungsmittel bauen eine Brücke zwischen Ernährungsmedizin und Pharmakotherapie.

Gezielte Balancierung durch Supplemente

In unserer ANTI-AGING SPRECHSTUNDE wird nach Überprüfung Ihrer Mikronährstoffversorgung und individueller Belastungsfaktoren ein maßgeschneidertes Konzept zur Supplementierung erstellt.

Hierbei achten wir besonders auf zwei Aspekte:

  • Die Bioverfügbarkeit der Vitalstoffe, die beschreibt, in welchem Maß die gewünschten Substanzen am Zielort zur Verfügung stehen.
  • Die Chronobiologie als Lehre natürlicher Rhythmen und Zyklen, nach der sich die optimale Zeit der Aufnahme von Vitalstoffen richtet.