DIAGNOSTIK

Erst die Diagnose - dann das Rezept!

Die Erstkonsultation stellt das Fundament Ihrer Behandlung dar.

Folgekonsultationen überprüfen die Therapieergebnisse und Behandlungsplanung.

Planen Sie bitte 120 Minuten für Ihre Erstaufnahme in unserer Praxis ein und vermeiden Sie an diesem Tag unnötigen Zeitdruck. Meiden Sie zwei Stunden vor dem Termin feste Speisen und koffeinhaltige Getränke.

Sollten Befundberichte aus früheren Untersuchungen vorliegen, bringen Sie diese bitte mit – sie werden nach zusätzlicher Interpretation aus ganzheitlichem Blickwinkel in die Diagnostik und Planung mit einbezogen.

Ihre ERSTKONSULTATION erfolgt in 3 Schritten:

Medizinischer Aufnahmebogen | ca. 30 Minuten
Nach Ihrer Ankunft in unserer Praxis kommen Sie erst einmal in Ruhe an und füllen bei einem Glas Wasser oder Tee in unserer Lounge Ihren medizinischen Aufnahmebogen aus. Bei Bedarf geben Sie eine Urinprobe ab, die direkt untersucht wird.

Anamnese & Untersuchung | ca. 60 Minuten
In der folgenden Anamnese werden Sie detailliert zu Ihren Beschwerden und Anliegen, körperlichen Funktionen, erfolgten diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen und dem psychosozialen Status befragt. Die körperliche Untersuchung setzt sich aus traditionellen und modernen Verfahren zusammen.

Erstberatung & Therapieplan | ca. 30 Minuten
Zuletzt fassen wir die diagnostischen Ergebnisse und therapeutischen Empfehlungen schriftlich kompakt zusammen und stimmen gemeinsam Therapieziele, Behandlungsdauer und voraussichtliche Kosten ab. Nach Klärung aller offenen Fragen kann Ihre Therapie starten.

 

FOLGEKONSULTATIONEN zur Auswertung der Therapieergebnisse und weiteren Behandlungsplanung werden bedarfsgemäß in 3-6-wöchigen Abständen empfohlen.

Sie haben die Möglichkeit, Folgekonsultationen persönlich vor Ort, telefonisch oder als Videokonsultation über unsere virtuelle Plattform in Anspruch zu nehmen.


Spezialdiagnostik

Die nachfolgenden Untersuchungen können Sie bei Bedarf in Anspruch nehmen:

Labordiagnostik | Objektivierung Ihrer Befunde

Nicht alles ist messbar, aber vieles. Einige Krankheiten könnten durch regelmäßige Laboruntersuchungen der wichtigsten Körperflüssigkeiten bereits im Anfangsstadium erkannt werden. Unsere Zusammenarbeit mit den Laboren Dr. Jochem und Ganzimmun Diagnostics ermöglicht auch spezielle Messungen zur Früherkennung, Hormon- und Stressanalysen sowie die Erfassung von Risikoprofilen.

Herzratenvariabilität | HRV-Scanner

Die Herzratenvariabilität (HRV) ist ein Indikator für die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit unseres Herzens und beschreibt somit eine wichtige Funktion des vegetativen Nervensystems. Die altersgerecht große HRV ist ein Maß für allgemeine Gesundheit und optimale Stressbewältigung, eine eingeschränkte HRV hingegen ein möglicher Vorbote von akuten und chronischen Erkrankungen.

Simultan-Blutdruckmessung bilateral

Die Blutdruck-Seitendifferenz ist ein wichtiger Indikator zur Ermittlung kardiovaskulärer Risiken. Aktuelle Leitlinien (z.B. ESH/ESC) empfehlen daher die simultane beidseitige Blutdruckmessung. Liegt eine Seitendifferenz von ≥ 15 mmHg vor, steigt das Risiko der Gesamtsterblichkeit um 60 %. Da die Messung gleichzeitig erfolgt, gibt es keine Verfälschung durch Blutdruckschwankungen.

Hautanalyse | Multi Skin Test Center

Nebst Erhebung physiologischer Paramenter wie Feuchtigkeit (Corneometrie), Fett (Sebumetrie), Elastizität (Cutometrie) und transepidermaler Wasserverlust TEWL (Evaporimetrie) führen wir UV-Hautanalysen mit dem Dermascan zum Erfassen von Lichtschäden durch. Die Visioscope Fotoanalyse mit polarisiertem Licht ermöglicht langfristig Behandlungsverläufe zu erfassen.

Energiebilanz | Analyse von Verbrauch und Aufnahme

Ihr persönlicher Energieverbrauch setzt sich aus Grundumsatz und Energieaufwand für Bewegung, Nahrungsverwertung, Thermoregulation und Stressreaktionen zusammen. Demgegenüber steht die Energieaufnahme, die von Ihren Ernährungsgewohnheiten abhängig ist. Eine exakte Energiebilanzanalyse spielt eine zentrale Rolle für alle Gewichtskorrekturen und Stoffwechselstörungen.

Körperfettmessung | Calipometrie und Bioimpedanz

Mit Hilfe der Calipometrie und Bioimpedanzanalyse (BIA) unter Einsatz einer 8-Elektroden Segment-BIA-Technologie lässt sich die Körperzusammensetzung bestimmen. Bei der Untersuchung wird anhand der messbaren Widerstände direkt die Menge an Körperfett, Visceralfett und Gesamt-Körperwasser sowie indirekt die Muskel- und Knochenmineralmasse ermittelt. Dieses Wissen ist v.a. in der Gewichtsregulation von medizinischer Bedeutung.

Psychologische Tests

Mit Hilfe ausgewählter Testverfahren können wir Ihre Persönlichkeit und ggf. psychische Störungen ganzheitlich erfassen. Die Ermittlung Ihres aktuellen Stressindex ermöglicht eine objektive Einschätzung der individuellen Stressbewältigung und lässt eine präzise Bewertung eingeleiteter Maßnahmen zu. Dadurch lassen sich psychosomatische Zusammenhänge erkennen.